Okt 112014
 

Hallo ihr Lieben,

Donnerstag war eigentlich ein langweiliger Tag. Hendrix war vormittags in der Schule und ich hab geschlafen:D Mittags haben wir nur bisschen zuhause gespielt dann.

Freitags Morgen haben wir wieder ne Weile mit meinem Vorgänger Au Pair geskypt, worüber Hendrix sich immer freut. Danach waren wir noch bei Mr Knick Knack und bei Whole Foods, Sammy (die eine Nanny) und ich haben dann zusammen mit unseren Kindern Lunch gegessen. Abends hat Vicky ein paar Au Pairs eingeladen, da es ihr letzter Abend in Amerika war. Wir sind dann nach DC gefahren und haben bei Vapiano was gegessen. Danach wollten wir noch in die Ultrabar, einen CLub aber der Eintritt war uns mit 15 Dollar dann doch zu teuer, da wir nicht so lang bleiben wollten.  Haben uns dann entschieden, doch lieber wieder zu Vicky zu gehen. Dort angekommen, kam erst einmal der Schock: Die Haustür stand komplett offen. Um halb eins nachts. Der nächste Gedanke „Mist, die Hunde“. Einer war noch da. Der andere war weg. Sind dann welche nochmal rumgefahren aber haben den Hund in der Dunkelheit natürlich nicht gefunden. Wieso die Haustür offen war, wusste niemand, keiner hat sie aufgemacht:D Das neue Au Pair und die Jungen haben geschlafen und wir waren ja nicht da. Wahrscheinlich war die Tür einfach nicht richtig zu gewesen und ist durch den Wind aufgegangen oder so. Der Hund wurde zum Glück am nächsten Tag von der Polizei gefunden. Glück gehabt, der ist nämlich schon 13 Jahre alt und taub. Um 4 Uhr war ich dann zuhause und bin direkt eingeschlafen.

Heute Mittags sind Luisa und ich nach Reston gefahren, da dort ein Oktoberfest war. Es gab Bratwürste mit Sauerkraut und die waren eigentlich auch ganz gut (die Brawurst, nicht das Sauerkraut), außer dass sie im Hot Dog Brötchen serviert wurden:D Dazu gabs Brezeln! Das Obtoberfest war aber eigentlich ein Witz, es gab halt viele Essensstände und eine Bühne, vor der einige Leute deutsche „Tänze“ getanzt haben und welche Musik gemacht haben. Die Bratwurst war gut aber naja, es war nicht wirklich ein „Oktoberfest“ haha ich hoffe die Amis denken jetzt nicht, dass das Oktoberfest so ist, wie es dargestellt wurde:D Aber ansonsten war’s mal ganz cool. Auf dem Heimweg waren wir noch bei T.J. Maxx. Jetzt bin ich zuhause und müüüde! Schnell noch ein paar Bildchen, dann etwas Gossip Girl und dann ab ins Bett! Ich muss morgen früh arbeiten, da Matthias um halb 7 /viertel vor 7 das Haus verlässt und ich hoffe dass Hendrix bisschen länger schläft!!

Bilder vom Oktoberfest (einschließlich der langen Schlange, um eine Brawurst zu ergattern):

20141011_164347 20141011_162922 20141011_162913 20141011_151102 20141011_150716 20141011_150658

Dieser Artikel wurde 1132 mal gelesen.

Print Friendly, PDF & Email

 Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

(erforderlich)

(erforderlich)