Mrz 032015
 

Hallo meine Lieben,

nun bin ich auch schon wieder in DC… ich hatte ein paar wunderschöne Tage mit meiner Mama, aber ich fange mal von vorn an. Am Donnerstag bin ich morgens nach New York gefahren. Über Nacht hatte es sich mal wieder eingeschneit und ich war echt froh, dass das Taxi pünktlich um 6:50 in meiner Einfahrt stand. Alles hatte gut geklappt und ich war mittags in New York. Bin dann erst mal ins Hotel um dort einzuchecken. Danach hab ich mich auch schon auf den Weg zum Flughafen gemacht, um meine Mama abzuholen. Ich habe mich für den Airtrain entschieden, was im Nachhinein nicht die optimalste Möglichkeit zum Flughafen zu kommen war. Es hat relativ lange gedauert und ich musste auch umsteigen. Nachdem ich an der Penn Station ans falsche Gleis gegangen bin, und dann plötzlich keine Menschenseele mehr da war, habe ich es auf dann doch noch zum Flughafen geschafft und musste noch bisschen auf meine Mama warten. Dann war es auch endlich soweit und ich konnte meine Mama nach fast 8 Monaten wieder in die Arme schließen, was echt schön war:) Da es dann schon Abend war und meine Mama ja schon echt lange wach war, haben wir nur schnell was gegessen und sind dann ins Hotel.

Freitag waren wir morgens erstmal im Central Park. Es war zwar eisig, aber dank der Sonne recht schön. Mittags haben wir uns ein schickes Drei-Gänge-Menü im Steakhaus gegönnt, da in New York gerade Restaurantweek war und es das Essen zum Fixpreis gab. Später sind wir hoch aufs Rockefeller Center, wo wir einen schönen Sonnenuntergang über der Skyline gesehen haben.

Samstag waren wir beim World Trade Center und sind danach mit der Staten Island Ferry gefahren, von welcher man einen guten Ausblick auf die Freiheitsstatue hat. Danach sind wir zu Little Italy und Chinatown, wo wir lecker chinesisch gegessen haben und eine ganze Schachtel voller Erdbeeren für einen Dollar bekommen haben. Abends sind wir mit der Roosevelt Schwebebahn auf die Roosevelt Island gefahren und anschließend auf den Times Square.

Nach Brooklyn ging es am Sonntag. Wir waren erst bei der Brooklyn Heights Promenade und sind trotz eisigen Temperaturen über die Brooklyn Bridge gelaufen. Kurz danach hat es zu schneien angefangen. Wir sind dann mit dem M5 Bus einmal durch Manhatten gefahren und anschließend zu Macy’s, welches mit dem Slogan „World‘s largest department store“ wirbt.

Montag Morgen sind wir zur Grand Central Station gefahren, es ist echt der schönste Bahnhof den ich kenne. Danach sind wir zur New York Public Library, die eine sehr schöne Architektur hat. Meine Mama ist ja Bibliothekarin und daher ist das für sie ganz interessant. Wollten auch noch in die Morgan Library, aber die war leider geschlossen. Danach waren wir nochmal bisschen bei Macy’s und sind dann anschließend wieder nach DC gefahren.

Heute waren wir in Great Falls Nationalpark, den wir dank des Wetters so ziemlich für uns alleine hatten:D Nachmittags musste ich ihr unbedingt meinen Lieblingsplatz zeigen, dreimal dürft ihr raten was: FROYO:D ein Froyo darf natürlich auch nicht fehlen, wenn sie mich schon mal besucht. Sie kann jetzt übrigens nachvollziehen, warum ich so oft dort bin.

Es waren bisher wirklich ein paar schöne Tage mit meiner Mama und ich bin froh, sie nach über 7 Monaten endlich wieder zu sehen:)

IMG_20150303_190412 IMG_20150227_151431 IMG_20150227_151122 IMG_20150227_201303 IMG_20150227_173913 IMG_20150227_175852 IMG_20150227_174123  IMG_20150228_122538 IMG_20150303_190621  IMG_20150302_190930 IMG_20150302_180210 IMG_20150302_175721 IMG_20150302_114704  IMG_20150227_201505 IMG_20150303_154202

Dieser Artikel wurde 898 mal gelesen.

Print Friendly, PDF & Email

  2 Kommentare bei “Tag 233 + 234 + 235 + 236 + 237 + 238”

  1. Hallo Ihr wiedervereinten,

    schön für euch das ihr mal wieder zusammen seit !
    Ich wünsche euch weiterhin schöne Tage in Amyland!!

    LG Bernhard

 Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

(erforderlich)

(erforderlich)