Jul 212014
 

Hallo ihr Lieben,

erst mal noch ne Ergänzung zu Freitag: habe mich abends dann mit Franzi und Hannah bei Starbucks getroffen, der hatte 10 Min später aber geschlossen, also sind wir noch bisschen in die umliegende Geschäfte und später nachhause.

Heute konnte ich mal bisschen ausschlafen, wobei das hier echt schwer geht. Die Häuser hier sind seeeehr hellhörig, deswegen bin ich andauernd aufgewacht. Um viertel vor 2 hat mich dann Hannah abgeholt und wir sind zur Tysons Corner Mall gefahren. Normal fährt man da nur so 10 min hin, wir haben aber bisschen über 30 Min gebraucht, da das Navi mitten auf einer Kreuzung aufgehört hat und wir ewig nen Parkplatz gesucht haben. Drinnen haben dann Franzi und Janin auf uns gewartet und wir waren shoppeeeen:) Gekauft habe ich mir nur drei Sachen, einen Pulli von Urban Outfitters für 5 Dollar (anstatt 44), einen Pulli von H&M auch für 5 Dollar (anstatt 20) und ein Kleid von Papaya für 13 Dollar.

Dann sind wir wieder nachhause und 30 Min später bin ich wieder losgefahren um Hannah anzuholen und zu Franzi zu fahren. Ihre Hostfamily war nicht da, wir haben Singstar, Mario Kart und Tischtennis gespielt und es war echt ein schöner Abend. War dann erst gegen 1 Uhr zuhause, deswegen kommt der Blogeintrag erst heute. Ohh und als ich Hannah wieder zuhause abgeliefert habe, habe ich mich voll erschrocken als direkt im Wohngebiet, im Nachbargarten ein Reh stand und mich verschreckt ansah:D Hier gibt es echt so viele Rehe!

Hier sind ein paar Bilder von dem Abend:

IMG-20140720-WA0034 IMG-20140720-WA0033 IMG-20140720-WA0030 IMG-20140720-WA0005

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute habe ich wieder bisschen länger geschlafen, bzw. lag im Bett und habe es versucht:D Gegen Mittag bin ich dann mit dem Auto nach Silver Spring gefahren, um dort meine Freundin Helene aus Deutschland zu teffen heart Erst waren wir mit ihrer Schwester und ihren Großeltern essen und dann war ich mit Helene und ihrer Schwester noch bisschen in der Mall und wir haben unseren ersten amerikanischen Frozen Joghurt gegessen. Das war echt cool, es gab den Joghurt in ganz vielen Geschmacksrichtungen und auch die Toppings konnte man selbst wählen. Man konnte also alles ganz frei zusammenstellen, wie man grad Lust hat und zahlt am Ende nur nach Gewicht, und das war nicht so teuer. Am Abend musste ich mich dann leider von ihr verabschieden, und auch das war kein leichter Abschied. 12 Monate sind einfach ne verdammt lange Zeit, vorallem wenn man sich 10 Jahre lang fast täglich sieht…

Dieser Artikel wurde 992 mal gelesen.

Print Friendly, PDF & Email

  Ein Kommentar bei “Tag 12 + 13”

  1. jetzt denken alle ich heisse helene 😀

 Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Beitrag

(erforderlich)

(erforderlich)