Mai 022014
 

Hallo ihr Lieben,

ich war heute in Frankfurt bei der Botschaft mein Visum beantragen. Bin mit zwei Freundinnen hingefahren, da man dort keine elektronischen Geräte etc mit rein nehmen darf und sie damit im Auto gewartet haben. Ich habe mich also am Konsulat angestellt, ganz rechts in die Non-Immigrant-Visa Schlange. Am Schalter wurden meine Unterlagen durchgeguckt und ich habe eine Nummer bekommen. Danach musst ich ins erste Gebäude, dort war ein Schalter wie am Flughafen, wo man durch so nen Scanner musste, bei mir hat’s zum Glück nicht gepiepst:D

Danach kam man in so ein großes Gebäude, wo ich erst mal keinen Plan hatte, was ich machen muss. Hab dann ein anderes Au Pair getroffen, die das auch nicht wusste und wir haben ne Frau gefragt, die uns dann nen Zettel gegeben hat, wie wir die Unterlagen sortieren sollen. Bin dann zum Schalter, dort wurde nochmal alles durchgeschaut und meine Fingerabdruck gescannt. Am nächsten Schalter passierte nochmal genau dasselbse. Am dritten Schalter war das sogenannte „Interview“auf englisch, welches bei mir aus drei Fragen bestand: Wo wirst du hinkommen, hast du Erfahrungen mit Kinderbetreuung und was willst du machen, wenn du wieder zurück nach Deutschland kommst. Nach nicht mal einer Stunde war das Ganze schon rum und mein Visum genehmigt.

Gebraucht habe ich Reisepass, Passfoto, DS 2019, Confirmation DS 160, Terminbestätigung, Bestätigung Zahlung SEVIS Gebühr, nicht gebraucht habe ich den Partizipation Letter und ein Bindemittel wie zum Beispiel Kontoauszug. Bin echt froh, dass der Visumskram rum ist!

Danach waren wir noch shoppen und ich habe endlich meine zwei Koffer (Großer +Bordcase).

 

Dieser Artikel wurde 908 mal gelesen.

Print Friendly, PDF & Email