Okt 232015
 

Hallo ihr Lieben,

ich weiß ich habe lange nichts von mir hören lassen, aber ich war ziemlich beschäftigt. Seit ein paar Wochen wohne ich nun in Köln und mein Studium hat angefangen. Bisher gefällt es mir auch echt gut! Heute nehme ich mir aber mal wieder die Zeit um zu bloggen:) Ich hab mir überlegt ich schreibe heute mal eine Liste mit 25 Dingen, die ich vermisse seit ich wieder hier bin:

  1. Frozen Yoghurt (vorallem Zinga, nach einem anstrengendem Tag waren 15 Ounces Froyo pures Glück für die Seele) – und das auch im Winter
  2. Malls, deutsche Einkaufscenter können einfach nicht mit amerikanischen Malls mithalten
  3. 24/7 Supermärkte, nachts um 3 (oder Sonntags) zu Giant, einfach weil man Lust auf was Süßes hat
  4. Meine Gastfamilie
  5. Mal eben am Wochenende spontan an den Strand fahren
  6. Oder mal eben am Wochenende nach NYC fahren
  7. Das viele Reisen allgemein, besonders Wochenendtrips
  8. Die vielen Geschäfte, die es in Deutschland nicht gibt, American Eagle Outfitters, Forever 21, Victoria’s Secret etc.
  9. Walmart, Marshalls, Target und die ganzen Läden, wo man hinfährt um eine Sache zu kaufen und dann mit 10 anderen Sachen den Laden wieder verlässt
  10. Burger – ich vermisse richtig gute amerikanische Burger (die besten Burger gibt es übrigens bei Red Robin)
  11. Und neben Burger allgemein amerikanische Diner, wo es die besten Milkshakes gibt (Silver Diner)
  12. Cheesecake Factory
  13. Süßigkeitenpakete aus Deutschland
  14. Washington DC – Picknicken mit meinem Gastkind in der National Mall und die vielen Museen besuchen
  15. Die ganzen kostenlosen Events in DC, kostenlose Konzerte und Feste
  16. Outdoor Movies
  17. Am Wochenende einfach spontan irgendwo hinfahren und neue Plätze entdecken
  18. Amerikanisches Netflix – viel besser als das deutsche
  19. Englisch reden
  20. In Schlafklamotten das Haus verlassen zu können ohne blöd angeguckt zu werden
  21. Dass einem jeder Hallo sagt und super freundlich ist
  22. Rehe im Garten zu haben
  23. Sleepover mit meinen Au Pair Freudinnen
  24. STÄNDIG neue Leute kennenzulernen, aus allen möglichen Ländern
  25. Und zu guter letzt: Einfach das Leben als Au Pair in Amerika – einen Traum den ich lange hatte

 

Soo, damit die Stimmung jetzt aber nicht so depressiv ist, hier noch Gründe warum ich froh bin wieder Deutschland zu sein:

  1. Meine Familie
  2. Meine Freunde
  3. Das deutsche Essen, auch wenn ich liebend gerne Burger esse, es gab viel was ich vermisst habe
  4. Endlich wieder volljährig zu sein
  5. Zu studieren
  6. In eine neue Stadt zu ziehen
  7. Alleine wohnen
  8. Kein Chlorwasser mehr trinken zu müssen
  9. Deutsche Süßigkeiten – ich mag amerikanische nicht so
  10. Gut gebaute Häuser mit richtigen Rolläden, wo es wirklich dunkel und leise ist
  11. Nicht von Kindergeschrei geweckt zu werden
  12. Zum Doktor gehen zu können, ohne mir Sorgen machen zu müssen ein Vermögen zu zahlen
  13. Einfach im Bett liegen zu bleiben, wenn ich krank bin
  14. Keine 45h jede Woche arbeiten, mit nur 10 Urlaubstagen im Jahr
  15. Deutsche Weihnachten
  16. Richtiges Silvesterfeuerwerk
  17. Gute Clubs
  18. Keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf vielen deutschen Autobahnen
  19. Keine super kalten Klimaanlagen zu haben
  20. Ein wunderschönes Jahr beendet zu haben, welches ich nie vergessen werde

Das war’s auch schon wieder für heute, bin mal gespannt ob es noch Leute gibt die gelegentlich mal auf meinen Blog gucken:D shy